In seinem neuen Buch „Strategien für Dienstleister“ stellt der Buchautor Dirk Rabis jetzt erfolgreiche Multimedia Strategien in wirtschaftlich und rechtlich schwierigen Zeiten vor. 

Greifende Multimedia-Strategien sind auch als Multichannel-Marketing oder Multikanalstrategie bekannt. Diese rücken seit der Covid-19 Pandemie verstärkt in den Fokus der Unternehmenskommunikation. Doch die wenigsten Unternehmen – und somit auch Dienstleister – sind gerüstet. Themen wie Home-Office, Video-Meetings, Videokonferenzen und der Datenschutz werfen viele Fragen auf. Um diese und weitere Fragen aus der Praxis für die Praxis beleuchten zu können, verfasste der PR-Berater und Buchautor Dirk Rabis jetzt für den Springer-Verlag (mit zwei weiteren Autoren) das neue Fachbuch „Strategien für Dienstleister – Erfolgreich mit SAM in wirtschaftlich und rechtlich schwierigen Zeiten.“

Der neue Impulsgeber als gedrucktes Werk und eBook:

Die 2008 einsetzende Finanzmarktkrise hat es vorgemacht: Zuweilen ziehen plötzlich auftretende Ereignisse unter lang geübte professionelle Verhaltensweisen einen jähen Schluss-Strich. Was bis eben funktioniert hat, muss nicht so weitergehen – manchmal kollabieren Geschäftsstrategien in kürzester Zeit. Und selbst dann, wenn die akute Gefahrensituation überwunden ist, findet keine Rückkehr zur alten Normalität statt: Alle Beteiligten haben dazugelernt, und das sowohl im zwischenmenschlichen als auch im medialen Miteinander. Sie wollen für Ihre Geschäftspartner und deren sensibilisierte Stakeholder attraktiv bleiben? Ihre Kreditgeber wollen auf die Frage nach der Kapitalverwendung zugkräftige Antworten haben? Der Nachwuchs fragt nach modernen Zukunftskonzepten? Wenn Sie damit nicht dienen können, werden Sie eher morgen als übermorgen von der Bildfläche verschwinden.

Damit Ihnen das nicht passiert, gehen die drei Autor(inn)en mit Ihnen die wichtigsten Kernbausteine eines neuen, verbesserten Arbeitsalltags durch. Sie lernen praxisbezogen und mit zahlreichen Hilfestellungen, gleichzeitig systematischer, agiler und multimedialer vorzugehen – in genau dieser Kombination Ihr unentbehrliches Rüstzeug für ihre künftige Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Unternehmensentwicklung.

Buchkapitel Auszug. Strategien für Dienstleister von Buchautor Dirk Rabis

32 Kapitelauzüge aus dem Buch. Hier lesen..

Mit zusammen an die hundert Jahren Markterfahrung möchten wir drei Autor(inn)en Sie als unsere Leserinnen und Leser dabei unterstützen, sich dieses Rüstzeug praxisbezogen und mit zahlreichen Hilfestellungen anzueignen. Auf diese Weise bleiben Sie attraktive Geschäftspartner auf Ihren jeweiligen Gebieten und in Ihren jeweiligen Branchen.

Unternehmenskommunikation Strategien für Dienstleister. Der Video-Workshop. Das Video-Barcamp. Eine Videokonferenz mit Buchautor und PR-Berater Dirk Rabis buchen.

Über die Autoren:

Wir, das ist zum einen Dr. Anette Schunder-Hartung, Unternehmensentwicklerin und Business Coach (IHK) mit langjähriger Historie als Rechtsanwältin in der hoch strukturierten Juristenbranche. Sie stammt ursprünglich aus dem Bau- und Fachplanungsrecht und hatte viele Jahre lang den Lehrauftrag für das Vergaberecht an der Frankfurter Goethe-Universität inne. Gleichzeitig hat sie sich schon im Rahmen ihrer Dissertation vor über 30 Jahren mit Mediationsprozessen befasst. Heute berät, coacht und moderiert sie bundesweit in unterschiedlichsten Konstellationen. Auch auf dem Feld der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat Anette Schunder umfassende Erfahrung: Sie war viele Jahre lang hauptberuflich als leitende Wirtschaftsredakteurin tätig und betreut bis heute freiberuflich zahlreiche Formate. Im Rahmen ihrer Arbeit erlebt sie immer wieder, dass gute Reformen meist nicht an guten Ideen scheitern – sondern an unsystematischem Vorgehen und/oder Fehlern im Umgang mit den maßgeblichen Beteiligten. Ein zentrales Anliegen ist ihr entsprechend das Schaffen und Durchhalten klarer Strukturen, sowohl in der Sache als auch mit Blick auf alle Akteure, hinsichtlich ihrer Dienstleistungen selbst wie auch in der Art und Weise des täglichen Arbeitens.

Von Haus aus Jurist ist auch Martin Kistermann. Sein Anteil an den hundert Jahren Markterfahrung fußt auf Positionen in verschiedenen Arbeitswelten, die eines gemeinsam haben: Immer dreht es sich um Personalführung und Personalentwicklungsthemen. Einst bei einer Bank im Beratungsbereich gestartet, übernahm er Anfang der 2000er Jahre eine Managementfunktion bei einem Mobilfunkanbieter in Stuttgart und hatte es in Kürze als Abteilungsleiter mit mehreren Teams zu tun. Weitere Stationen führten ihn unter anderem über eine Frankfurter Anwaltskanzlei zur eprimo GmbH, einer Tochtergesellschaft der E.ON Gruppe. Seine Ausbildung zum Integralen Business Coach (ICF), die er 2014 beendete, liefert ihm seitdem gutes Rüstzeug für die Personalarbeit im Unternehmen. Die Herausforderung, eine hierarchische Organisation in eine agile Struktur zu überführen, hat schon vor zwei Jahren sein Interesse geweckt. Über die Konzeption und die Umsetzung führt Martin Kistermann uns in die agile Welt des Unternehmens. Dabei stehen die wesentlichen Verbindungen zwischen „alter Schule“ und „neuem Trend“ im Zentrum. Insoweit kommen auch die durch die Pandemie verursachten Beschränkungen zur Sprache, die wir alle derzeit leidvoll erfahren müssen. 

Anders als seine Mitautoren ist Dirk Rabis kein Jurist, sondern schon immer vollschichtiger Kommunikationsprofi: Bereits Ende der 80er Jahre gründete er das RPM-Bildungs- und Medienzentrum für multimediale Kommunikation, PR, Marketing-, Marken- und Medienentwicklung, wo er als CEO für Entwicklung und Schulung im Bereich der multimedialen, audiovisuellen Medien verantwortlich zeichnete. Als versierter Content-Stratege bespielt er seither unterschiedlichste Kanäle. Er kennt mit anderen Worten Klang, Reichweite und Wirkung der multimedialen Orgelpfeifen, zieht und arrangiert die heutigen Medienregister und stimmt sie aufeinander ab. So sorgt er für nachhaltige Klangbilder in der Marken-, Personen- oder Unternehmenskommunikation. Hier berät und positioniert er teils sehr prominente Personen und Unternehmen aus Sport, Film, Musik, Politik, Handel, Wirtschaft und Industrie bei der Neuausrichtung ihrer Unternehmensstrategie und Kommunikation. 2004 erhielt er seine Akkreditierung zum internationalen Film-, Musik- und Medienproduzenten, der zwei internationale Award-Auszeichnungen folgten.  Mittlerweile steht er auch selbst als TV-Redakteur und Talkshow-Moderator vor der Kamera.

In dieser Kombination können wir Ihnen als Autorenteam hoffentlich einen optimalen Praxismix bereitstellen! Wir freuen uns, dass Sie unsere Gedankenwege mitgehen, mit uns entsprechende Erwägungen anstellen und sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen an den Verlag. Gerne besuchen Sie auch unsere Projektseite: dienstleister-strategien.de.

Als Leser(innen) geben wir Ihnen Denkanstöße, wie damit umzugehen ist und insbesondere welche Paradigmenwechsel derzeit stattfinden, die uns mit hoher Wahrscheinlichkeit Abschied nehmen lassen von der Arbeitswelt und Kommunikationslandschaft, wie wir sie bisher kannten.

Hier der Bild-Link zum Buch: Springer Verlag

Strategien für Dienstleister. Das Buch. Herausgeber Springer-Verlag. Als eBook und Softcover.
Share This