Tennis Nationalspielerin Mara Guth erhält hochwertiges Sponsoren-Magazin und optimierte Fanpage vom PR-Berater

Es ist schon beachtlich welchen Aufwand Spitzensportler heute außerhalb des eigentlichen Sports betreiben müssen und mit welcher Vehemenz sich deren Kosten entwickeln je hochklassiger sie ihren Sport betreiben. Dies merkt auch die heute erst 14 jährige deutsche Nationalspielerin Mara Guth, die mittlerweile im Team der deutschen Nationalmannschaft Wettkämpfe für die Bundesrepublik Deutschland in der ganzen Welt bestreitet. Ohne ein starkes Team von Konditions- und Koordinationstrainern, Physiotherapeuten, hochkarätigen Trainern und erfahrenen PR- aber auch Medienberatern ist dies – auf diesem hohen Niveau – kaum zu bewerkstelligen.

Nicht alle Kosten lassen sich in Eigenregie realisieren und so spielen gewonnene Förderer oder Materialsponsoren eine gleichermaßen große Rolle wie Geldgeber die sich z.B. maßgeblich an den internationalen Reise- und Turnierkosten beteiligen. Doch wie gewinnt man Sponsoren?

Seit vielen Jahren begleitet DER PR-Berater Dirk Rabis Mara Guth als Ratgeber und Trainer, wenn es um ihre öffentlichen Auftritte in den Medien geht, denn gerade junge Menschen wie Mara Guth müssen schonend an den Medienzirkus herangeführt werden.

SPONSOREN MAGAZINE

Sich abheben durch Inhalte, Anspruch und Design

20 hochwertig aufbereitete Seiten umfasst die aktuelle Druckausgabe…

mit geballten Informationen und hochwertigen Exklusiv-Fotos über Mara Guth, ihre Entwicklung, ihre aktuellen Erfolge, das Team hinter den Erfolgen und vieles mehr. Mit ihrem aktuellen Sponsoren Magazin hält Nationalspielerin Mara Guth ihre Förderer, Sponsoren (aber auch Fans) auf dem Laufenden.

Die Information und Gewinnung von Sponsoren

gehört im Spitzensport zusammen wie Topf und Deckel. Zu den Trümpfen der Spitzensportler zählt sicherlich, dass verstärkte Medieninteresse an ihrer Person und Ihren Erfolgen wodurch Sponsoren i.d.R schnell eine Win-Win Situation in Form einer begleitenden Präsenz in der Öffentlichkeit erhalten.

Wichtig ist hier eine presse- und medientaugliche Kommunikation die auf Augenhöhe mit Redaktionen, Journalisten und natürlich dem Fernsehen geschehen sollte. Richtig vorbereitet heißt es diesen zur Verfügung zu stehen und rechtzeitig gut aufbereitete Informationen zu liefern.

Wie gewinnt man Sport-Sponsoren und Redaktionen?

Um relevantes Sport-Sponsoring zu erhalten und Sponsoren für sich zu gewinnen, gehört es für den Sportler / die Sportlerin dazu signifikante Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten, auf dem aktuellen Stand zu halten, diese Zielgruppen konform in Worte zu fassen, zu verpacken und zu transportieren.

Informationen sollten so z.B. für Sponsoren und Fans ansprechend und für Redaktionen gemäß der Richtlinien für Pressemitteilungen aufbereitet / bereitgestellt werden. Sponsoren haben also oft andere Schwerpunkte als Redaktionen und diese gilt es schließlich auch für sich und redaktionelle Berichterstattungen zu gewinnen.

Multimediale Kommunikation und Interaktion mit Fangruppen

geschieht heute auf unterschiedlichen Wegen. Einerseits spielen hier soziale Netzwerke sicherlich eine wichtige Rolle. Dennoch gilt es auch hier an das Thema Datenschutz zu denken und die Plattformen durch extern generierten und gespeicherten Content (Fotos, Videos, Texte etc.) mit Inhalten zu versehen. Idealer Weise geschieht dies über eine eigene Fanpage „außerhalb der sozialen Netzwerke“ aus der z.B. erstellte Blogbeiträge via API-Schnittstelle lediglich als verlinkter Content auf Social-Media-Plattformen dargestellt werden.

Eigene Fanpage außerhalb sozialer Netzwerke

So bleibt der gesamte Content (gerade aus rechtlicher oder urheberrechtlicher Sicht) immer in der Hand des Fanpage-Betreibers (in der Regel des Sportlers selbst oder seines Managements).

Fanpage

Share This