Erlebnisgastronomie mit allen Sinnen erleben …

ist das Ziel der multimedialen Kommunikation in der Erlebnisgastronomie. Gastronomische Angebote als Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten und hervorzuheben ist Aufgabe der Marketingabteilung. Die Gastronomie als Marke im Markt zu platzieren hingegen ist Aufgabe des PR-Beraters.

Was ist Erlebnisgastronomie?

Erlebnisgastronomie hebt sich i.d.R. durch besondere Angebote oder Specials von der klassischen Gastronomie ab. Sicherlich zählen Besonderheiten wie Live Cooking, besondere Locations oder ein besonderes Ambiente zu den herausragenden Merkmalen der Anbieter.

In diesem Artikel nehmen wir die emotionale, erfolgreiche Onlinekommunikation und deren Außenwirkung unter die Lupe.

Arten der multimedialen Erlebniskommunikation

Darüber sprechen ist für ein nachhaltiges Marketing unabdingbar. Ob über soziale Medien, Onlinemedien, Printmedien, Video, Kino oder TV. Die Palette möglicher Kommunikationskanäle ist groß. Ein wichtiges Kommunikationsmedium stellt aber das Internet dar, da es einen überschaubaren Gesamtetat ermöglicht und alle Varianten der multimedialen Information, Vernetzung, Streuung und Kommunikation bietet.

Erlebnisgastronomie lebt von dem Besonderen

so basiert auch die Kommunikation und Visualisierung der Angebote auf besonderen Merkmalen. Die emotionale Ansprache und das Wecken von Wünschen nimmt hier eine maßgebliche Schlüsselfunktion ein. Das gekonnte Zusammenspiel von Wort und Bild (insbesondere Bewegtbild) sollte einen hohen Stellenwert einnehmen. So gehören gezielt aufbereitete Fotos, Animationen oder Videos zu den TOP 10 Punkten der To-Do Liste um nachhaltig Schlüsselreize auszulösen.

 

Bewegung sorgt für Bewegung

Wenn es um die Akzeptanz und dem Transport von Erlebnissen geht ist bei den, heute durch die Medien schon stark verwöhnten Konsumenten, eine hohe Affinität und ein deutlich angestiegener, multimedial ausgerichteter Anspruch zu verzeichnen. Insbesondere in Punkto des „in Erinnerung bleiben“ sind klassische Webpräsenzen eher ungeeignet. Freizeit ist ein wertvolles und oft knappes Gut und so gilt es diese für den Konsumenten als besonders herauszustellen.

Anhand des folgenden Beispiels stellen wir ihnen den multimedial realisierten Internetauftritt des LAVA Restaurants (eine Erlebnisgastronomie in Hessen) vor.

Share This